fbpx

Ein Mann wurde festgenommen, nachdem er versucht hatte, aus mehreren Wohnmobilen zu stehlen

Por: Áreas Autocaravanas - Publicado: 7 junio, 2018

Mehrere geparkte Wohnmobile hatten beschädigte Schlösser

Ein 35-jähriger Mann wurde am frühen Nachmittag des vergangenen Montags von der Ertzaintza festgenommen Ortuella nachdem er erwischt wurde, als er versuchte, aus mehreren Wohnmobilen zu stehlen, die in der Stadt in Biskaya geparkt waren, wie das baskische Sicherheitsministerium berichtete.

Nach halb vier Uhr nachmittags am vergangenen Montag kontaktierte eine Person die Ertzaintza, um auf die Anwesenheit einer Person aufmerksam zu machen, die sich verdächtig entlang der Avenida del Minero de Ortuella in einem Bereich aufhielt, in dem mehrere Wohnmobile geparkt waren.

Eine Bürgerschutzstreife, die Überwachungsaufgaben in dem Bereich durchführte, ging zum angegebenen Ort und lokalisierte einen Mann in der Nähe, der auf die vom Anrufer angegebenen Merkmale reagierte.

Ein Mann wurde festgenommen, nachdem er versucht hatte, aus mehreren Wohnmobilen zu stehlenDie Ertzainas machten sich daran, den Verdächtigen zu identifizieren und bestätigten gleichzeitig, dass mehrere Wohnmobile, die auf dem Platz geparkt waren, Schäden an den Schlössern ihrer Türen aufwiesen, dass die Kegler manipuliert worden waren.

Nach Durchführung der erforderlichen Kontrollen nahmen die Agenten den Verdächtigen, dem ein Raubdelikt vorgeworfen wurde, mit Gewalt fest. Der Festgenommene war Gegenstand eines von einem Gericht in Bilbao ausgestellten Haftbefehls.

Der Häftling wurde auf eine Polizeistation gebracht, um die entsprechenden Verfahren durchzuführen, bevor er der Justizbehörde vorgeführt wurde.

Dienstag, 5. Juni 2018
Quelle: http://www.deia.eus

Wenige Dinge sind so unangenehm wie ausgeraubt zu werden, eine Unannehmlichkeit, die besorgniserregender und stressiger wird, wenn wir uns mitten auf einer Reise befinden. Es ist jedoch möglich, dass dies geschieht, da laut Polizeistatistik die durchschnittliche Zeit, um ein Haus auszurauben, weniger als 7 Minuten beträgt, aber nur 2/3 Minuten ausreichen, um ein Wohnmobil auszurauben.

Um diese Art von Veranstaltung von areasautocaravanas.com zu verhindern, haben wir einige Tipps, die es Freunden von anderen erschweren:

– Die Wahl des Parkplatzes ist entscheidend:

Erfahrene Benutzer sagen, dass der erste Eindruck von einem Ort entscheidend ist, um zu entscheiden, ob es ein geeigneter Ort ist, um unser Fahrzeug zu verlassen. Wenn wir von den meisten zu den am wenigsten gefährlichen skalieren, sind die Orte, die man vollständig meiden sollte, Autobahnraststätten, gefolgt von unbewachten Parkplätzen, unbewachten Stadt- und Stadtparkplätzen, Straßen und auf der niedrigsten Ebene Alto, die Campingplätze und die Sondergebiete für den Rest von Wohnwagen und Wohnmobilen. Wir empfehlen hauptsächlich, Wohnmobilbereiche zu wählen, die für Ihre Sicherheit überwacht werden.

– Wertsachen außer Sicht lassen:

Versuchen Sie, den Innenraum immer gut aufgeräumt und ohne Wertgegenstände in Sichtweite zu hinterlassen. Denn bei vielen Gelegenheiten werden Taschen, Brieftaschen und Dokumente normalerweise auf den Kabinensitzen gelassen. Auch technologische Objekte, die derzeit von Dieben wegen der angebotenen Wiederverkaufsmöglichkeiten bevorzugt werden, sollten Sie nicht offen lassen.

– Türen und Fenster immer schließen:

Auch wenn die Fahrt kurz sein wird, Sie glauben, Ihr Fahrzeug jederzeit im Auge behalten zu können oder sich in einem sicheren Bereich zu befinden, sollten Sie immer Türen und Fenster schließen. Vergessen Sie auch nie die Schlüssel an.

– Es wird empfohlen, in sicherem Abstand zu anderen Reisemobilen zu parken:

Für Diebe könnte es das perfekte Versteck und die Brücke sein, um beide Fahrzeuge zu stehlen.

– Ortung des Fahrzeugs per GPS:

Es scheint etwas kompliziert, aber es ist viel einfacher als komplexe Vorrichtungen. Es wäre lediglich notwendig, ein Handy mit aktivem GPS im Wohnmobil versteckt zu lassen und mit einer Anwendung, die das Auffinden der Koordinaten ermöglicht. Falls unser Fahrzeug gestohlen wird, können wir es daher der Polizei melden und die Koordinaten seines möglichen Standorts angeben.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps verhindern können, dass Freunde von außen in Ihr Wohnmobil einbrechen und Ihre Reisen ohne Pannen genießen können.

Inmitten des Deeskalationsprozesses warten Wohnmobilbesitzer auf die Neuigkeiten, die sich ergeben. Jederzeit können wir wieder mit unserem Fahrzeug umziehen. Es ist wahr, dass es noch ein wenig übrig bleibt, um eine sichere Reise machen zu können, nachdem die...

Ähnliche Neuigkeiten:

Motorhome Areas debütiert in Frankreich

Motorhome Areas debütiert in Frankreich

Wir freuen uns, den ersten Wohnmobilstellplatz in Frankreich bekannt zu geben: Willkommen in den Bénardier Spaces! Im Herzen der malerischen Region Pays de la Loire gelegen, wird Sie dieser Raum nicht gleichgültig lassen, sowohl wegen der Dienstleistungen, die er bietet...

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar:

0 Kommentare

Warenkorb - Warenkorb